music

Hinter ‚Strike‘ verbirgt sich eine facettenreiche Bandgeschichte und ein intensives Zusammenwachsen als Band, und auch als Team. Bis zu der Debut EP war es nämlich ein langer Weg.

In den Anfängen der Band lag der Fokus darauf unterschiedliche Musikstile möglichst authentisch spielen zu können. Die musikalische Raffinessen der gecoverten Songs wurden untersucht, aufgegriffen und schließlich verinnerlicht. 

Im Sommer 2019 entschied sich die Band dann endlich dafür, ihre Erfahrung mit Musik auch in eigene Kompositionen zu gießen. Fünf Tage lang verreiste die Band in ein ländliches Haus in Norddeutschland um all ihre Kreativen Gedanken und Energien in ein stimmiges Ganzes zu gießen.


Die Songs der EP sind in genau dieser magischen und einzigartigen Atmosphäre entstanden, und nehmen auch darauf Bezug. Beispielsweise fangen ‚Italian Food‘ oder ‚Sounds like Freedom‘ eben diese unglaublichen Stimmungen sowohl lyrisch als auch musikalisch perfekt ein. Bei anderen Songs wie ‚Want Some‘ oder ‚Solo‘ stehen eher persönliche Motive im Vordergrund.

Insgesamt war dieser ‚Trip‘ also sowohl ein Produkt der musikalischen Arbeit der letzten Jahre, als auch ein kraftvoller Beginn der offiziellen Musikarriere, der den Charakter und Sound der Band stark definiert hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„The Pins“ LIVE  im Cascadas, Hamburg, Februar 2020
Solide Drumbeats, funky Basslines kombiniert mit groovigen Gitarrenriffs und bluesy Keys.
Kamera: Björn Lendholt